Nachruf auf Erich Kutzer

Portrait Erich 1
Prof. Dr. Erich Kutzer

Abschiedsrede anlässlich des Begräbnisses von Dr. Erich Kutzer gehalten vom Vize Pr. H. Essl vom 23.März 2018

Wir nehmen heute Abschied vom langjährigen Präsidenten der, Abschied von unserem hochgeschätzten Waidkameraden, Univ. Prof. Dr. Erich Kutzer. Der Jagdklub NIMRODFREUNDE ist einer der ältesten und angesehensten von Wien. 1924, also vor 94 Jahren gegründet. Namensgeber unseres Jagdklubs war NIMROD, im Alten Testament als ein „König, Held und gewaltiger Jäger vor dem Herrn“ beschrieben. Als frisch promovierter Tierarzt und Jungjäger, ist ERICH 1962, im Alter von 30 Jahren den NIMRODFREUNDEN beigetreten. Mit 42 Jahren, 12 Jahre später, im Jahre 1974 wurde er zum Präsidenten der NIMRODFREUNDE gewählt. In der Zeit seiner Präsidentschaft, die 15 Jahre gedauert hat, führte er unseren Jagdklub zu seiner Hochblüte. Er hat immer darauf bestanden, zusammenzuhalten und jenes Gut zu bewahren und weiterzutragen, welches wir bei den NIMRODFREUNDEN über Jahre hinweg gepflegt und erhalten haben.

Erich war nicht nur ein leidenschaftlicher Jäger. Dank seiner starken Persönlichkeit verstand er es ebenso leidenschaftlich, ausgleichend zu Wirken und unterschiedlichste Standpunkte und Auffassungen im Klub auf einen Nenner zu bringen. So hat er es mehrmals geschafft, die NIMRODFREUNDE vor dem endgültigen Aus zu retten. Der Respekt und die Sympathie, die er genoss, trugen maßgeblich dazu bei, dass er 1985 zum EHRENPRÄSIDENTEN auf Lebenszeit gewählt wurde. 2012, Erich war 80, wurde er anlässlich seiner 50 jährigen Klubzugehörigkeit besonders geehrt. Was uns allen noch frisch in Erinnerung ist, war die 90 Jahresfeier der NIMRODFREUNDE, vor 4 Jahren im Jahre 2014, dokumentiert mit einem Gruppenfoto. In der ersten Reihe – umringt von seinen NIMRODFREUNDEN – ein zufrieden lächelnder Erich, der den Stolz über seinen Klub nicht verbergen konnte oder wollte.

Seit Montag, dem 12. März 2018 dem Sterbe Tag von Erich Kutzer ist alles vorbei.

Du bist nicht mehr unter uns. Die Nachricht, dass Du von uns gegangen bist, hat uns alle tief bewegt. Wir werden Dich jedenfalls noch lange in guter Erinnerung behalten! Die Jagdhörner der „Jagdhornbläsergruppe Hermann Löns“ werden Dir zum Abschied ein letztes Mal erklingen, mit „Jagd vorbei“, „Halali“ und „Auf Wiedersehen“.

Und, mit einem letzten grünen Bruch verabschieden auch wir uns von Dir. Deine NIMRODFREUNDE sowie Deine Jagdkameraden aus Apetlon und anderen Revieren.

Nun halte ewig WAIDMANNSRUH!